Janine Haase Hebamme


Wenn anamnestisch keine Risiken bestehen und die Schwangerschaft gesund verläuft besteht die Möglichkeit das Baby mit mir daheim zu bekommen. Ich begleite die Geburt auf natürliche Art und Weise, selbstbestimmt und familienorientiert. Dabei gehe ich ab 37/0- 42/0 Schwangerschaftswoche in die Rufbereitschaft, in diesem Zeitraum kann der Neuankömmling daheim zur Welt kommen, es fällt in diesem Fall eine Rufbereitschaftspauschale von 500Euro an welche zur Hälfte von der Krankenkasse erstattet wird.
Solange der Geburtsverlauf komplikationslos verläuft, halte ich mich zurück und begleite die werdenden Eltern auf wertschätzende und motivierende Art wobei die Sicherheit der Mutter und des Kindes immer im Fokus steht. Sollte eine Verlegung in eine Klinik nötig sein, wird dies frühzeitig kommuniziert.
Nach der Geburt wird der Familie Zeit gelassen sich in Ruhe kennen zu lernen. 

Ich überwache Mutter und Kind in regelmäßigen Abständen und versuche dabei so wenig wie möglich zu stören. Die Versorgung von Geburtsverletzungen, die U1 des Kindes, Ausstellung der Dokumente zur Meldung des Kindes beim Standesamt ist Bestandteil der Hausgeburt.

Etwa drei Stunden nach der Geburt fahre ich ab und komme in den folgenden Tagen bis zu zwei Mal pro Tag, folglich engmaschig bis zur U3 des Kindes.